Selecteer uw kantoor uit onderstaande lijst

Was müssen Sie tun, wenn einer Ihrer Kunden Konkurs ist?

 

  1. Melden Sie Ihre Schuldforderung rechtzeitig beim Gerichtssekretariat des Handelsgerichts an.
    Wenn ein Kunde Konkurs ist und noch offenstehende Rechnungen hat, muss dafür Sorge getragen werden, dass die Forderung rechtzeitig beim Gerichtssekretariat des Handelsgerichts angemeldet wird.

  2. Melden Sie eventuelle Handlungen im verdächtigen Zeitraum.
    Wenn Sie über verdächtige Handlungen im besagten Zeitraum informiert sind, die nicht erklärt werden können, so melden Sie diese vorzugsweise dem Gericht.

  3. Vergessen Sie nicht, dass Ihr Kunde Konkurs gehen kann.
    Denken Sie daran, dass bestimmte Vereinbarungen, die Sie mit einem Kunden abschließen, der möglicherweise Konkurs anmelden wird, nichtig erklärt werden können.

  4. Fordern Sie die MWSt. auf Ihre Forderung zurück.

  5. Buchen Sie eine Wertminderung.

  6. Gehen Sie behutsam vor.
    In manchen Fällen kann es von Vorteil sein, Ihren Schuldner für zahlungsunfähig erklären zu lassen. Auf diese Weise kann verhindert werden, dass das Loch noch tiefer wird. Gehen Sie hierbei jedoch äußerst behutsam vor.